Aufbau des Zuchtgebietes

 

Das Zuchtgebiet des Holsteiner Verbandes gliedert sich in 11 Körbezirke in Schleswig-Holstein + dem Körbezirk "Auswärtige Mitglieder".

In jedem Körbezirk findet mindestens einmal jährlich eine Mitgliederversammlung statt, die sich mit folgenden Aufgaben befasst:

 

*    Wahl des Körbezirksvorstandes (Vorsitzender, dessen Stellvertreter, Schriftführer

      und  Kassenwart)

*    Wahl der Delegierten des Verbandes nach  Massgabe  der  Verbandssatzung (z.Zt. wird je 70  beim Verband für den  betreffenden Körbezirk  eingetragener Stuten ein Delegierter gewählt)

*    Erörterung aktueller Verbandsangelegenheiten

*    Erörterung der Angelegenheiten des Körbezirkes
*    Die Wahlen erfolgen alle drei Jahre

 

Die gewählten Delegierten  der Körbezirke tagen zweimal jährlich in Neumünster zur Delegiertenversammlung. 

Diese Versammlung setzt sich aus:

*    dem Verbandsvorstand ( Vorsitzender und 4 Vorstandsmitglieder)       
*    den zwei Geschäftsführern ( Abt.Zucht und Stutbuchführung und Abt. Vermarktung und Hengsthaltung)
*    den 12 Körbezirksvorsitzenden  und
*    z.Zt. 104 Delegierten

zusammen.

 

Zuchtbestand

 

Zum Dez. 2015 sind im Körbezirk 308 Stuten eingetragen.
Die Mitgliederzahl beträgt 248.

Im Jahr 2015 wurden 162 Fohlen vorgestellt, von denen 67 prämiert wurden.